berlin-aktuell.de Startseite

 

16-jähriger Autofahrer bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

Berlin, 01.10.2009 09:51 Uhr (Polizei Berlin)

Lebensgefährliche Verletzungen erlitt in der Nacht zum Mittwoch ein 16-jähriger Autofahrer bei einem Verkehrsunfall in Schöneberg.

Der Jugendliche war gegen 2 Uhr 20 mit einem „Rover“ auf der Stadtautobahn in Richtung Norden mit vermutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. In Höhe der Ausfahrt Innsbrucker Platz verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug. Ersten Ermittlungen zufolge prallte der von ihm gesteuerte „Rover“ gegen den vor dem Tunnel befindlichen Betonabweiser und schleuderte gegen die linke Tunnelwand. Das Auto überschlug sich mehrmals und kam nach etwa 70 Metern auf dem Dach zum Liegen. Der 16-Jährige wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und kam mit lebensgefährlichen Verletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Wie er in den Besitz des Autos gelangte, ist noch nicht geklärt. Der Verkehrsermittlungsdienst der Direktion 4 übernahm die Ermittlungen.


 

» Zur Startseite von berlin-aktuell.de Hauptstadt News Kompakt