Drucken Versenden Kommentare
 14.03.2012  11:34 Uhr
 MITTE

Berauschter Fahrer ohne Führerschein provoziert Unfall

Berlin. Beim Versuch, sich einer Polizeikontrolle zu entziehen, verursachte ein 22-Jähriger gestern Nachmittag in Tiergarten einen Verkehrsunfall.

Gegen 15 Uhr 10 fiel Zivilpolizisten in der Wiclefstraße der „Honda“ des jungen Mannes auf. Aus vorangegangenen Polizeieinsätzen war den Beamten bereits bekannt, dass der Fahrer nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis war, so dass sie ihm mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn folgten und signalisierten anzuhalten. Nach kurzer Fahrt bremste dieser schlagartig ab und stieß abrupt die Fahrertür auf, so dass das schräg hinter ihm fahrende Polizeifahrzeug gegen die geöffnete Tür fuhr. An beiden Autos entstand Sachschaden, verletzt wurde niemand. Der offensichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehende 22-Jährige stimmte einem Urintest zu, der den Verdacht des Cannabiskonsums bekräftigte. Um ein nochmaliges Fahren ohne Fahrerlaubnis zu verhindern, stellten die Polizisten das Fahrzeug des Unbelehrbaren sicher. Nach erfolgter Blutentnahme in einer Gefangenensammelstelle konnte der junge Mann seinen Weg zu Fuß fortsetzen.


 

(Polizei Berlin)

 



Ihr Kommentar


Bei einer Antwort möchte ich per Email benachrichtigt werden an meine Emailadresse: (wird nicht veröffentlicht)

Bitte übertragen Sie die dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld:
 


 

Weitere Artikel zum Thema Bezirke:

 

Entdecken Sie berlin-aktuell.de:

 
berlin-aktuell.de - Aktuelle Themen und Informationen aus Berlin.
Hauptstadt News, Termine, Bezirke, Nicht-Berlin, Unterhaltung, Lifestyle, Gastronomie, Festival, Events, Politik, Stadtgeschehen und Kiez

© 2014 Redaktion Berlin-aktuell.de.  Alle Rechte vorbehalten.

CONTENT für Ihre Webseite   Alle Top-News mit Twitter 0,557 Sek.